Home


Gewinner 2015

Bronze

In der Kategorie Bronze wurden folgende drei Gewinner-Unternehmen ausgezeichnet: Mustea, Chiemgauer Naturfleisch und die Chiemgauer Ölmühle.

Quittensecco - Mustea, Bioland

Der Quittensecco kam 2006 weltweit zum ersten Mal auf den Markt - 2014 erstmals in Bioqualität - und begeistert seitdem Liebhaber von Perlweinen und alten Obstsorten mit seinem feinherben Geschmack. Nicht nur die handwerkliche Herstellung, sondern auch die Sortenvielfalt, der richtige Baumschnitt, eine schonende Produktionsweise und die langjährige Kellererfahrung von Marius Wittur beim Vergären des Quittenweins sorgen für die hohe Qualität und den feinen Geschmack des Quittenseccos. Zur Ernte wird jede Frucht per Hand gepflückt. Zugleich erfolgt eine Selektion der besten Früchte. Nach dem Pressen bleibt der Quittenmost über mehrere Monate in Edelstahlfässern und wird im Frühjahr ohne Zugabe von künstlichen Aromen in Flaschen abgefüllt. Der Quittensecco eignet sich als Aperitif und passt hervorragend zu Käse, Wild oder Süßspeisen.
Um vom Aussterben bedrohte Quittensorten zu erhalten, gründete Marius Wittur mit seiner Frau Leoni Wittur 2003 das “Fränkische Rekultivierungsprojekt alter Quittensorten”. Auf ihrem Biolandbetrieb rekultivieren sie inzwischen 50 Quittensorten, die zu verschiedenen Produkten verarbeitet werden. Alle Produkte sind über die Homepage zu beziehen. Außerdem erfährt man auf dem angelegten Quittenlehrpfad viel Wissenswertes rund um die Quitten. 

Mehr Informationen finden Sie unter: www.mustea.de, www.quittenlehrpfad.de

Chiemgauer Feuerbeißer - Chiemgauer Naturfleisch, Biokreis

Die Feuerbeißer von Chiemgauer Naturfleisch sind eine Art Landjäger mit feiner Chilinote und bestehen aus Schweine- und Rindfleisch. Sie werden über Buchenholz geräuchert und sind gluten-, hefe-, lactose- und eifrei. Auf den Einsatz von Phosphaten oder Nitritpökelsalz wird verzichtet. Das Biokreis zertifizierte Unternehmen verarbeitet ausschließlich Fleisch von Höfen, die den Verbänden Biokreis, Bioland, Demeter oder Naturland angehören.
Chiemgauer Naturfleisch wurde 1991 gegründet und legt besonderen Wert auf größtmögliche Transparenz vom Futtertrog bis zum Kunden. Langjährige Abnahmeverträge mit den Bio-Landwirten der Region sowie die gute langjährige Zusammenarbeit mit der Chiemgauer Schlachthaus GmbH gewährleisten die hohe Qualität der Produkte von Chiemgauer Naturfleisch. Wer wissen will, woher die Tiere für das Fleisch stammen, findet auf der Verpackung Angaben zum Landwirt, dem Ort der Schlachtung und Zerlegung. Die Produkte von Chiemgauer Naturfleisch sind in Naturkostläden erhältlich.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.chiemgauer-naturfleisch.de

Leinöl - Chiemgauer Ölmühle, Demeter

Für das Leinöl der Chiemgauer Ölmühle werden ausschließlich Demeter-Leinsamen aus dem Chiemgau und der näheren Umgebung verwendet. Der regionale Rohstoffbezug, die Qualität der Leinsamen und die schonende Kaltpressung der Samen sind entscheidend für die hohe Qualität und den besonders milden Geschmack des Leinöls. Durch den hohen Gehalt an den essentiellen Omega-3-Fettsäuren sollte das Öl zügig verbraucht werden.
Als eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit wird Lein heute nur noch selten angebaut. Johann Niedl von der Chiemgauer Ölmühle möchte mit seinem Demeter zertifizierten Leinöl dazu beitragen, den Leinanbau in der Region wieder zu beleben, um so das Wissen um Anbau und Verarbeitung dieser alten Kulturpflanze zu erhalten.
Das Öl der Chiemgauer Ölmühle ist über den Onlineshop des Unternehmens und in Naturkostläden im Chiemgau und Umgebung zu beziehen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.chiemgauer-oelmuehle.de