Home


Gewinner 2017

Bronze

Die drei Auszeichnungen in der Kategorie Bronze gingen an: Sellthürner Käskuche, Flaschlbrot Jessica Linner und Barnhouse.

Bio-Älplerglück - Sellthürner Käskuche, Naturland / Bioland

 

Für einen herausragenden Käse wie den „Bio-Älplerglück“ aus der Sellthürner Käskuche braucht es besonders gute Milch. Deshalb verarbeitet Familie Gmeiner in ihrer Käserei in Sellthüren bei Günzach im Allgäu ausschließlich silagefreie Heumilch von Milchbauern in einem Umkreis von 20 km. Und legt damit den Grundstein für das Ziel, das sie in der Käskuche beständig und kompromisslos verfolgen: Qualität. Die großen Laibe des Bio-Älplerglück gehen zurück auf die Tradition der Eltern und Großeltern Gmeiner, die den Sommer über auf der Alpe kästen und den Allgäuer Bergkäse mit viel Liebe bis zum nächsten Sommer pflegten. Der Bio-Älplerglück wird während seiner 20 Monate (!) Reifezeit dreimal wöchentlich geschmiert und entwickelt dabei ein Aroma, das jedem Käseliebhaber das Herz höher schlagen lässt. Zu kaufen gibt es ihn im Laden der Käserei, über den online-Shop, auf Märkten und im (Bio-)Einzelhandel. Wer mag, kann sich die Arbeitsweise in der Sellthürner Käskuche selbst ansehen: Bei der wöchentlichen Käsereiführung donnerstags um 11 Uhr. 

Weitere Informationen: www.kaesealp.de

Boarische Hanfweckerl - FLASCHLBROT Jessica Linner

 

Die von Hand befüllte Flasche mit der Backmischung für die „Boarischen Hanfweckerl“ von Jessica Linner und ihrem 1-Frau-Betrieb FLASCHLBROT sieht wunderschön aus. Weil aber außer Schönheit noch viel mehr in der Flasche steckt, sollte man sie nicht nur verschenken, sondern unbedingt auch selbst ausprobieren. Auch Menschen ohne große Ahnung vom Backen holen mit dieser Backmischung innen saftige, außen resche, extrem leckere Weckerl superfrisch aus dem eigenen Ofen. Die ganz besonderen Zutaten: Laufener Landweizen, eine alte, fast vergessene  Sorte aus dem Chiemgau/Rupertiwinkel, und geschälte Hanfsamen. Auch die weiteren Zutaten stammen fast ausschließlich aus regionalem Anbau, und die Landwirte erhalten dafür einen fairen Preis. Damit steht das FLASCHLBROT ganz im Zeichen der Ökomodellregion Waginger See - Rupertiwinkel und dem Aufbau von fairen Erzeuger-Verbraucher-Kooperationen. Die Flaschen mit der Mischung für die boarischen Hanfweckerl gibt es im Chiemgauer Einzelhandel und zum Bestellen auf der Internetseite.

Weitere Informationen: www.flaschlbrot.de

Granola Saaten - Barnhouse Naturprodukte GmbH

 

Barnhouseaus Mühldorf am Inn kann Granola: Mit gebackenem Knuspermüsli startete der Bio-Pionier 1979 seine erfolgreiche Laufbahn. Die neuen Granolas aus dem Hause Barnhouse gehen neue Wege, zum Beispiel mit einer sehr geringen Süße aus Reissirup – für alle, die es gerne knusprig-gschmackig, aber nicht zuckersüß mögen. Der natürliche Geschmack der hochwertigen, wenigen Zutaten kann sich voll entfalten und das leckere Müsli kommt ganz ohne Aroma-, Hilfs- oder Zusatzstoffe aus. Neue Wege eröffnet auch das von Barnhouse 2015 gestartete Projekt zur Förderung der regionalen ökologischen Landwirtschaft: 40 Partner-Landwirte in den benachbarten Ökomodellregionen bauen für Barnhouse Dinkel und Hafer an und profitieren von den Abnahme- und Preisgarantien. Im Rahmen des Projekts wird auch die Züchtung eines biologisch-dynamischen Spelzhafers finanziert und die Anbaumethode „Zwei-Nutzen-Feld“ erforscht. Dabei ergänzt wertvoller Leindotter (Ölpflanze, Bodenverbesserer und Nahrungsquelle für Bienen) den Hafer als Untersaat. Der Hafer für die neuen Granolas stammt zu 100% aus dem Barnhouse-Regionalprojekt.

Weitere Informationen: www.barnhouse.de